Herzlich wilkommen Auf der Seite MATRIX 81.

Es ist diese Seite eine Fortsetzung der numerologischen Studien, wie sie auf den Seiten www.buddhaszahl.oyla.de und www.magicaljesus.oyla.de zu finden sind.

Da sich im Laufe der Veröffentlichung dieser Daten und der damit verbundenen Thesen (Beweis für die Existenz von Wesen und Bewußtsein in anderen Dimensionen) immer wieder die Frage nach der Signifikanz und wissenschaftlichen Haltbarkeit dieser Offenbarung stellte, zeigen wir ihnen nun eine numerologische Analyse, der neun einstelligen Zahlen.

Es ist dies eine Zufallsstudie, die durch Logik und Wahrscheinlichkeit, Zufall im Zusammenhang von Wort und Zahl wiederlegt. Wobei sich auch hier wieder die Frage stellt, wer in der Lage wäre so etwas zu tun. Und warum, und so.

 

Da es sich gezeigt hat, daß unsere bisherigen Studien, oft in atemberaubender Geschwindigkeit als Blödsinn deklassiert wurden, akzeptieren keine Kritik von Personen, die nicht ein jedes hier numerologisch berechnetes Wort, selbst mal nachgerechnet haben. Wir schreiben dies, weil wir schon sehr oft von Personen in Grund und Boden kritisiert wurden, welche offensichtlich ohne zu überlegen grunsätzlich eine jede Zahlenspielerei, als Beweis für die Existenz von Wesen und Bewußtsein in anderen Dimensionen für unmöglich halten. Wer sich jedoch selbst die Zeit nimmt, ein jedes hier gezeigtes Wort der Zahlen, selbst einmal zu berechnen, erlangt auf diese Weise eine tiefere Sicht der Zusammenhaenge.

Wir möchten nun noch darauf hinweisen, daß sich auf der Seite www.jesusmatrix.de.to eine überarbeitete Offenbarung befindet, die im gesamten etwas übersichtlicher ist, als die Studien auf buddhaszahl und magicaljesus.

Was sie hier sehen ist das von Salvador Dali geschaffene Werk mit dem Titel:

Geopolitisches Kind beobachtet die Geburt des neuen Menschen

Wir zeigen dieses Gemälde, weil sich die numerologischen Offenbarungen auf der Seite www.jesusmatrix.de.to im wesentlichen um die zahlen 43 und 62 drehen. Es ist dies sozusagen die Geburtsstunde, dieser und aller weiteren numerologischen Offenbarungen, welche noch folgen werden.

 

Salvador Dali beendete die Arbeit an diesem Wunder im jahr 1943

19 + 43 = 62

Der neue Mensch = 62 pt

Doch nun zum wesentlichen der numerologischen Studie, wie sie hier gezeigt wird.

Es ist dies eine Analyse der numerologischen Werte, der Worte, der neun einstelligen Zahlen, in englischer und deutscher Sprache.

Da wir auch die bisherigen Studien im Bereich dieser beiden Sprachen verfaßt haben, und weil unsere Glaubhaftikeit und wissenschaftliche Genauigkeit  immer wieder angezweifelt wurde, weil wir diese Zusammenhänge, wenn nicht in der einen, dann in der anderen Sprache formulierten, zeigen wir auch hier wieder, daß es eine durchaus wissenschaftliche  Vorgehensweise ist, verschiedene Sprachen und verschiedene numerologische Systeme miteinander in Verbindung zu bringen,  und gerade dieses für Menschen ungewöhnliche Vorgehen, als Schlüßel zu Wissen und Erkenntnis zu sehen.

Um es mit der Sprache unserer Kritiker zu formulieren: "Wenn`s im einen System nicht passt, dann nehmt ihr halt ein anderes, und wenn das nicht reicht, vermischt ihr die Sprachen"." Das ist unwissenschaftliche zahlenfummelei" usw.

Es wird dies wohl so oft als Scharlatanerie bezeichnet, weil daß so, vor uns noch niemand gemacht hat. Doch die Ergebnisse sprechen für sich. Deshalb bitte ich für diese Offenbarung, ihr besonderes Augenmerk auf die Zahl 81 zu legen.

Bevor wir mit der numerologischen Analyse der Worte der neun einstelligen Zahlen beginnen, zeigen wir auch hier nochmal, die beiden numerologischen Systeme, mit denen wir hauptsächlich rechnen.

1. Numerologie nach Pythagoras

1 2 3 4 5 6 7 8 9
                 
A B C D E F G H I
J K L M N O P Q R
S T U V W X Y Z  

Im pythagoreischen System sind die Buchstaben von 1 bis 9 durchnumeriert.

Um anhand dieses Systems den pythagureischen Wert eines Wortes zu berechnen, fügt man ganz einfach einem jeden Buchstaben seinen Zahlenwert bei, und addiert diese, wie an folgendem Beispiel zu sehen ist:

S (1) + I (9) + E (5) + B (2) + E (5) + N (5) = 27 pt

Wie sie hier sehen können, hat das Wort SIEBEN den pythagoreischen Wert 27.

 

2. Das Alphasystem

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
                                                   
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26

Im Alphasystem sind alle Buchstaben ganz einfach von 1 bis 26 durchnumeriert.

Unter Verwendung des Alphasystems, hat das Wort SIEBEN den numerologischen Wert 54.

S (19) + I (9) + E (5) + B (2) + E (5) + N (14) = 54 a

Was nun folgt, ist eine Tabelle in der sie die Worte der neun einstelligen Zahlen in deutscher Sprache sehen können. Die Zahlen oberhalb der Worte, sind die pythagoreischen Werte,  und die Zahlen unterhalb der Worte, sind die Alphawerte der betreffenden Worte der Zahlen.

Für alle weiteren Darstellungen kennzeichnen wir Berechnungen durch das pythagoreische System mit der Abkürzung pt, und Berechnungen durch das Alphasystem durch ein a.

Wir zählen nun die Zufälle, die sich im Zusammenhang mit den Worten der neun einstelligen Zahlen, und derer numerologischen Werte ergeben.

 

Zufall Nr. 1: Vier, der neun Worte der einstelligen Zahlen, haben den selben Alphawert 54.

                     vier        =   54 a

                         sechs     =    54 a

                             sieben    =     54 a

                                  neun      =     54 a

 

Zufall Nr. 2: Vier, der neun Worte der einstelligen Zahlen, haben den selben pythagoreischen Wert 27.

                    zwei    =     27 pt

                         drei     =      27 pt

                              vier       =      27 pt

                                   sieben    =    27 pt

 

Zufall Nr. 3: 27 ist genau die Hälfte von 54.           54/2 = 27

 

                 27                          27                       27                            27

                  pt                          pt                       pt                           pt

                zwei                        drei                       vier                       sieben                     sechs                   neun

                                                                       a                            a                              a                            a

                                                                                             54                            54                          54                           54

Als nächstes zeigen wir ihnen eine Tabelle, in der wir die deutschen mit den englischen Worten der neun einstelligen Zahlen addiert haben. Diese Additionen, haben wir numerologisch analysiert, um zu zeigen, daß es definitiv kein unwissenschaftlicher Blödsinn ist, diese beiden numerologischen Systeme auf mehrere Sprachen anzuwenden, wie hier im speziellen auf die Sprachen ENGLisch und DEUTSch.

Der Wert oberhalb dieser Additionen ist der pythagoreische Wert, und der Wert unterhalb der Additionen ist der Alphawert.

Das besonders auffällige an der numerologischen Analyse dieser Additionen,  ist die Tatsache, daß nur, und ich betone NUR, die Additionen der Worte eins + one und acht + eight, den Alphawert 81 ergeben.

Es ist dies Zufall Nr. 4 im Bezug auf die Worte der neun einstelligen Zahlen.

Zufall Nr. 5: Die Zahl 81, besteht eben aus genau den Zahlen, deren Addition den Alphawert 81 ergibt, also acht (8) und eins (1), bzw. eight (8) und one (1).

Weil es einer prüfbaren Tatsache entspricht, daß NUR die Additionen acht + eight und eins + one, den Alphawert 81 ergeben, die Zahl 81, eben aus diesen Zahlen besteht, und weil der pythagoreische Wert der Worte acht+eight+eins+one ebenfalls die 81 ergiebt, ist die Aussage, daß diese Zusammenhaenge nicht auf Zufall beruhen können, wissenschaftlich und signifikant.

Zufall Nr. 6: Ein weiterer Hinweis, der bezeugt, daß es kein Unfug ist, diese Sprachen in Kombination als numerologischen Schlüßel zu sehen, ist die Tatsache,   daß das deutsche Wort Zufall, addiert zum englischen Wort für Zufall, also coincidence ebenfalls den pythagoreischen wert 81 ergibt.

Zufall + coincidence = 81  pt 

Zufall Nr. 7: Im Bezug auf die Zufälle 1 bis 3 (siehe oben), sei nun gesagt, daß die Zahl 81 das Ergebnis der Addition der Zahlen 27 und 54 ist.

 

27 + 54 = 81

Zufall Nr. 8:Wie schon erwähnt ergeben nur die Additionen acht+eight und eins+one den Alphawert 81. Addiert man nun den pythagoreischen Wert dieser additionen, also 36 zu 45, so ergiebt dies abermals 81.

36 + 45 = 81

27 + 54 = 81

Zufall Nr. 9: Der pythagoreische Wert der Worte acht+eight+eins+one, also 81,  ist genau die Hälfte vom Alphawert dieser Worte 162.

81 mal 2 ist 162

 

Zufall Nr. 10:  Das selbe Phänomen, wie in Zufall Nr. 9 beschrieben, trifft auf die Addition der Worte                       Zufall + coincidence zu.

81 mal 2 ist 162

Zufall Nr. 11:  Das Wort eightyone hat den pythagoreischen Wert 54, und den Alphawert 108. 108 ist genau das doppelte von 54. Addiert man diese Werte, so erhält man auch hierfür 162.                                                                                    Siehe hierzu auch die Zufälle 9 und 10.

eightyone 54 pt

eightyone = 108 a

54 + 108 = 162

acht + eight + eins + one = 162 a

Zufall + coincidence = 162 a

 

Zufall Nr. 12: Wie sie bereits wissen, haben vier der Worte der neun einstelligen Zahlen den pythagoreischen Wert 27, und ebenfalls vier dieser Worte haben den Alphawert 54.

27 = two seven

54 = five four

Der pythagoreische Wert der Worte dieser Zahlen ist ebenfalls 81.

two + seven + five + four = 81 pt

 

Zusammenfassende Darstellung der Zufälle:

 

Zufall Nr. 1: 27 ist vierfacher pythagoreischer Wert der Worte der neun einstelligen Zahlen.

Zufall Nr. 2: 54 ist vierfacher Alphawert der Worte der neun einstelligen Zahlen.

Zufall Nr. 3: 27 ist genau die Hälfte von 54 (27+54=81).

 

Zufall Nr. 4:

Nur die Addition der Werte von eins+one und acht+eight ergiebt den Alphawert 81.

8 --> acht + eight = 81 a

1 --> eins + one    = 81 a

 

Zufall Nr. 5: Die Zahl 81 besteht eben aus den Zahlen, deren Addition die 81 ergeben.

Zufall Nr. 6: Zufall + coincidence = 81 pt

Zufall Nr. 7: 27 + 54 = 81

Zufall Nr. 8: acht + eins + eight + one = 81 pt

 

Zufall Nr. 9:

acht + eins + eight + one = 162 a

162 / 2 = 81

 

Zufall Nr. 10:

Zufall + coincidence = 81 pt

Zufall + coincidence = 162 a

 

Zufall Nr. 11:

eightyone = 54 pt

eightyone = 108 a

54 + 108 = 162

 

Zufall Nr. 12:

27 + 54 = 81

two + seven + five + four = 81 pt

 

Am Anfang dieser Homepage haben sie bereits das Bildnis                                                                                     Geopolitisches Kind beobachtet die Geburt des neuen Menschen gesehen, welches im jahr 1943 von Salvador Dali gefertigt wurde.

19 + 43 = 62

Im Jahr 1962 beendete Salvador Dali seine Arbeit am Gemälde: Die Schlacht von Tetuan. (siehe oben)

Wir zeigen dies in Anlehnung auf die numerologischen Studien, wie wir sie im Zusammenhang mit den Zahlen 43 und 62 bereits veröffentlicht haben. (www.jesusmatrix.de.to)

Sehr gut kann man an diesem Bild sehen, daß die dort abgebildeten Krieger nicht WAFFEN, sondern Zahlen in ihren Händen halten.

Zahlen statt wAFFENgewalt !

Eigentlich ist es ja den Affen gegenüber nicht fair, daß das Wort Waffen, das Wort Affen beinhaltet, denn es sind ja die Menschen und nicht die Affen, die mit Waffengewalt alles an sich raffen. Doch wir meinen, sie verstehen den besonderen Witz dieser Wortspielerei. Insbesondere wenn man mal drüber nachdenkt, weshalb die Gieraffen, GIERAFFEN heißen, und weshalb diese auf Dalis Gemälden brennen.

See the WORLD with open Eis. LOOK !

 

Ein weiterer Grund weshalb wir dieses Bild hier zeigen, ist der Alphawert des Wortes TETUAN.

 

T+E+T+U+A+N = 81 a

 

The Battle of Tetuan

Hier sehen sie nochmals eine kunstvolle Darstellung der Zusammenhänge zur Zahl 81.                                               

Interessant hierbei, ist noch die Beobachtung, daß bei den Worten SIEBEN und VIER, beide Werte identisch sind, also:

7 --> 54 a =  SIEBEN = 27 pt

4 --> 54 a =  VIER     = 27 pt

Und, daß als weitere Gemeinsamkeit NUR die Worte SIEBEN und VIER die Buchstabenkombination IE in sich tragen.

Doch auch die Worte SECHS und NEUN haben beide identisch die numerologischen Werte 18 pt und 54 a.

6 --> 54 a = SECHS  = 18 pt

9 --> 54 a = NEUN   = 18 pt

Hierbei ist es eine weitere Auffälligkeit, daß sich die Zahlen SECHS und NEUN nicht nur in ihren numerologischen Werten gleichen, sondern, daß sich die Zahlen 6 und 9 auch im Aussehen gleichen, wie keine anderen Zahlen --> 69.

Und betrachtet man sich die Zahlen 7 und 4, so kann man auch hierbei feststellen, daß sich diese mehr ähneln, als andere Zahlen.

1  2  3  4  5  6  7  8  9

 

Es sind dies die Zufälle Nr.13 und 14 im Bezug auf die numerologischen Werte der Worte der neun einstelligen Zahlen (+ Aussehen).

                                                      

Weitere Belege dafür, daß es kein unwissenschaftlicher Blödsinn ist, zwei numerologische Systeme und Sprachen in Verbindung zu setzen, und darin eine wohl multidimensionale Botschaft zu sehen, werden auf Seite 2 gezeigt. Also einfach Seite 2 anklicken und weiter geht`s.



Sie sind Besucher Nr.

Kostenlose Homepage von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!